33 Spartipps für den Sommer

Sommer, Sonne, Spaß im Freien – mit diesen Spartipps kannst Du’s in vollen Zügen genießen! Mit wenig Geld mehr Fun! So sparst Du quasi nebenbei und hast mehr Geld für das, was Dich im Sommer glücklich macht.

Die Sonne strahlt, jetzt ist Action angesagt. Aber das Freibad mit der ganzen Familie kostet, genau wie Kino, Wochendkurztrip … Und der Sommerurlaub steht auch vor der Tür! Kein kleiner Posten im Budget. Hier findest Du 33 Spartipps für den Sommer: Erfahre, wie Du beim Reisen, Sport und Spaß, aber auch im Haushalt und beim Einkaufen jetzt mehr herausbekommst. Mit kleinen Achtsamkeiten und geldwerten Infos. Und diesen Spartipps:

Spartipps für den Urlaub

Die Urlaubssaison beginnt jetzt. Noch keine Reise geplant? Hier sind ein paar Spartipps für den Urlaub, mit denen Du jetzt noch gute Angebote finden kannst.

Wohnungstausch: Urlaub in Kanada, Australien oder Frankreich und für die Unterkunft wird nichts gezahlt. Wie das geht? Mit Wohnungstausch! In der gleichen Zeit kommen die Bewohner des Urlaubsdomizils zu Dir. Das ist auf den ersten Blick nicht für jeden etwas, weil man sich vielleicht um die Wohnungseinrichtung sorgt. Aber es kann sogar Sicherheit bringen, schließlich ist jemand im Haus – und die Blumen werden auch gegossen. Es gibt viele Portale mit einem großen Angebot. 

In einer anderen Stadt zuhause: Du kannst auf Zeit auch in echten Wohnungen an einem Ort Deiner Wahl leben, ohne Deine Wohnung anzubieten. Das ist oft preiswerter als ein Hotel – und Du kannst Dich ein bisschen so fühlen, als wärst Du ein echter Bewohner der Gegend. Auch hierfür gibt es große Portale, zum Beispiel nach “Wohnung” und “Urlaub” suchen. Oft kannst Du auch bei den Mitwohnzentralen in der Stadt, in die Du reisen willst, fündig werden.

Last minute: Die Lastminute-Angebote der Reiseveranstalter sind häufig deutlich preiswerter als die normalen Pauschalreisen – und schlagen oft die Frühbucherrabatte. Auch Fluggesellschaften vergeben Lastminute-Flüge in vielen Fällen preiswerter. Das ist vor allem geeignet, wenn Du flexibel bist beim Reiseziel. Wichtig: Auch bei “last minute” solltest Du Dir die Zeit nehmen, die Angebote zu vergleichen.

Preisportale für Flug und Reisen: Vergleichen geht besonders gut mit Preisportalen, von denen es zahlreiche online gibt. Die Qualität von den Portalen wird auch von unabhängigen Institutionen getestet, zum Beispiel von der Stiftung Warentest im Januar 2017.

Interrail: Urlaub in Europa ist preisgünstig mit der Bahn, mit Interrail. Es gibt Angebote für Jugendliche, aber auch für Erwachsene, Familien und Rentner. Kinder unter zwölf Jahren reisen sogar umsonst mit. Es gibt viele Preismodelle, abhängig von der Reisedauer und der Zahl der Länder. Also: Einfach einmal die Angebote anschauen.  

Wochenendticket und Ländertickets: Für Kurztrips eignen sich die Wochenendtickets der Bahn. Vor allem für Familien und Gruppen ist dies eine tolle und preisgünstige Möglichkeit, die eigene Region kennenzulernen und für einen Kurzurlaub zu nutzen. Das Wochenendticket für die Fahrt samstags oder sonntags kostet 40 Euro für einen Reisenden und 4 Euro Aufschlag pro Person für bis zu vier Mitreisende. Kinder fahren oft umsonst mit. Noch preiswerter sind häufig die Ländertickets, damit kann eine Familie je nach Bundesland für rund 50 bis 70 Euro hin und zurück in der Region verreisen.

Mietwagen online buchen: Wer im Urlaub einen Mietwagen braucht, sollte diesen nicht erst vor Ort buchen. Besser ist, schon vor der Reise online Preise zu vergleichen. Auch dafür gibt es Preisportale, die von unabhängigen Prüfern getestet werden. Am besten auf Testsiegel der Portale achten. Aber Achtung beim Preisvergleich: Alle Kosten und Gebühren einbeziehen und auch Kleingedrucktes lesen, damit sich das Schnäppchen im Nachhinein nicht doch noch als Preistreiber herausstellt. 

Jugendherbergen: Jugendherbergen sind heute oft sehr modern, mit Familienzimmern, Einbett- oder Zweibettzimmern. Außerdem bieten sie sogar preisgünstige Reisen an, etwa für ein Wanderwochenende oder die Silvesterfeier in einer anderen Stadt. Interessante Infos zu Jugendherbergen in Deutschland hält das Deutsche Jugendherbergswerk auf seinen Internetseiten bereit. Infos über Jugendherbergen international bei Hostelling International.  

Extra-Tipp für Familien im Hotel: Ihr könnt zum Beispiel mit Aufstellbetten für die Kids in Doppelzimmern sparen. Und mit All-inclusive – denn die Mittagessen in Restaurants vor Ort können schnell ganz schön ins Geld gehen.

Das waren die Spartipps für den Sommerurlaub, weiter mit vielen Spartipps für Familien, rund um den Sport, das Einkaufen und natürlich Spartipps im Haushalt.

Spartipps für Familien

Wenn die ganze Familie den Sommer in vollen Zügen genießen will, kann das teuer werden. Das muss es aber nicht! Denn es gibt viele Vergünstigungen, mit denen Familien im Sommer sparen können.

Hier acht Spartipps für Familien, damit Ihr im Sommer richtig sparen könnt:

Familienpass: Viele Städte bieten einen Familienpass, der nur wenige Euro kostet. In München zum Beispiel 6 Euro. Er ist bis 31. Dezember eines Jahres gültig und enthält Workshopangebote, Gutscheine und viele Ermäßigungen, zum Teil auch einzelne freie Eintritte in die Schwimmbäder.

Ferienpass: Mit dem Ferienpass können Kinder in den Ferien vieles kostenfrei beziehungsweise zu stark ermäßigten Preisen nutzen. Sie haben oft zum Beispiel freien Eintritt ins Freibad. In München ist der Ferienpass ein kleines Gutscheinheftchen, in dem Gutscheine für Unternehmungen heraustrennbar sind. Er kostet je nach Alter der Kinder 10 oder 14 Euro. In Berlin gibt’s den Super-Ferien-Pass. Er kostet 9 Euro und bietet ebenfalls tolle, günstige Events und kostenfreien Eintritt ins Freibad in den Ferien. Familien sollten sich einen Ferienpass für die Kinder nicht entgehen lassen. Er bringt Ermäßigungen und viele Ideen zum Ferienspaß. Also Familys: Erkundigt Euch nach Familien- und Ferienpass in Eurer Stadt!

Bahnreisen: Bahnreisen mit Kindern ist günstig. Kinder unter 6 Jahren fahren generell kostenlos und brauchen keine eigene Fahrkarte, Kinder unter 15 Jahren fahren mit Eltern oder Großeltern kostenlos, alleinreisend oder mit anderen zahlen sie 50 Prozent des Fahrpreises.

Biergarten: In vielen Biergärten ist es erlaubt, auch erwünscht: eigenes Essen mitbringen! Das ist richtig gemütlich. Auch Feste lassen sich auf diese Art schön und preisgünstig feiern.

Radtouren: Radlausflüge mit der Familie sind sehr günstig und machen Spaß. Damit könnt Ihr Eure Region entdecken und bringt Euren Kids auch die Natur näher.

Obst pflücken: Auch eine schöne und preiswerte Unternehmung für Familien draußen: Obst pflücken! Heidelbeeren, Johannisbeeren, Brombeeren, Erdbeeren, Äpfel oder Kirschen. Das kostet nur wenig Geld oder ist zum Teil sogar umsonst, macht viel Spaß und nachher könnt Ihr weiter loslegen: Marmelade kochen, Saft pressen, Smoothies mixen. 

Kino für die Familie: “Kinderpreis für alle” oder “Familien zahlen den Kinderpreis”. Viele Kinos haben spezielle Angebote für Familien und Kinder. Erkundigt Euch gezielt danach und geht möglichst dann ins Kino, wenn diese Tarife gelten.

Draußen Events: Im Sommer sparen mit tollen Kulturevents! Sommertheater, Musik oder Kino draußen ist jetzt im Sommer oft günstiger als der Theater- oder Kinobesuch im Saal. Und solche Events haben eine ganz besondere Atmosphäre, vor allem, wenn es draußen dunkel wird.

Übrigens: Wie Ihr mit Gratis-Angeboten sparen könnt, erfahrt Ihr im Beitrag Umsonst und kostenlos: Geld sparen mit Gratis-Angeboten.

Spartipps für den Sport

Sport ist gesund und macht richtig Spaß – vor allem zusammen mit anderen. Hier findest Du Spartipps für den Sport, mit deren Hilfe Du im Sommer sparen und besonders günstig Sport treiben kannst.

Umsonst und draußen: In vielen Städten werden im Sommer kostenlose Sportgruppen in Parks angeboten, zum Beispiel “Sport im Park” in Baden-Württemberg, oder “Sport im Park” in Bonn, Aachen und Berlin. Die Initiatoren sind zum Teil die Städte, aber zum Beispiel auch Vereine oder Krankenkassen. Sicher gibt es ein ähnliches Angebot auch in Deiner Region! 

See statt Freibad: Schwimmen macht Spaß und ist DER Sport für den Sommer. Aber wo? Die Eintrittspreise im Freibad können sich läppern. Preisgünstiger und auch schöner ist das Schwimmen oft in freier Natur. Probiere die Badeseen und Badestellen an den Flüssen in Deiner Region aus!

Angebote Fitnessstudios: Manche Fitnessstudios bieten Sommeraktionen an, beispielsweise günstige Tarife in den Sommermonaten. Überhaupt gibt es viele Studios, die kostenloses Probetraining anbieten. Einfach mal testen!

Vereine in Deiner Nähe: Sporttreiben im Verein ist oft günstig, und viele Sportarten machen im Sommer besonders Spaß, etwa Fußball, Hockey oder Beachvolleyball. Erkundige Dich nach den Vereinen in Deiner Nähe.

Unisport: Der Unisport ist sehr günstig, und es gibt ein vielfältiges Angebot. Teilnehmen können Studierende, aber oft auch Angehörige oder Mitglieder des Fördervereins. Erkundige Dich am besten an der Universität in Deiner Nähe nach Sportmöglichkeiten und Bedingungen für die Teilnahme.

Spartipps im Haushalt

Heizen musst Du zwar nicht im Sommer, aber Strom wird dann auch verbraucht. Und viel eingekauft und gut gegessen. Hier einige Spartipps im Haushalt, die gerade jetzt im Sommer besonders sinnvoll sind:

Strom sparen im Urlaub: Kurz vor der Reise nochmal alle Geräte checken! Ist der Standby-Betrieb an? Das kann ganz schön ins Geld gehen! Besser die Netzstecker ziehen, zum Beispiel auch bei elektrischen Zahnbürsten oder Rasierapparaten. Auch den Kühlschrank vorher abzutauen kann sich lohnen, denn beim Kühlen geht besonders viel Strom drauf.

Wäsche auf die Leine: Jetzt die Wäsche draußen trocknen lassen! Den Strom für den Wäschetrockner kannst Du in der heißen Jahreszeit sparen. Oft riecht die Wäsche draußen getrocknet besonders gut. Und Weißes bleibt weißer mit der Kraft der Sonne.

Eis und Drinks selber machen: Die Kids wollen Eis? Das kannst Du selber machen. Erfrischendes Wassereis mit Obst und Saft oder Milcheis mit Sahne und gezuckerter Kondensmilch. Schöne Rezepte hat zum Beispiel der WDR zusammengestellt.

Kräuter und Gemüse anpflanzen: Basilikum, Rosmarin, Schnittlauch & Co. Anpflanzen und hegen und pflegen im eigenen Garten bringt Freude und spart Geld. Schöne Tipps dafür finden sich zum Beispiel auf der Seite der kleine Garten.

Leitungswasser: Durst löschen im Sommer geht auch gut mit Leitungswasser. Das Trinkwasser aus der Leitung genügt hohen Qualitätsstandards und schmeckt oft ebenso gut wie Mineralwasser. Und wer es lieber mit Kohlensäure mag, kann zum Beispiel einen Wassersprudler anschaffen. Das erspart Kistenschleppen und das Geld fürs Mineralwasser. Mehr Tipps zum Wasser.

Gutscheinhefte für Restaurants: Der Restaurantbesuch zu viert oder zu fünft, oh je, das ist schnell teuer. Gutscheinhefte oder -bücher, die es für viele Städte gibt, helfen beim Sparen. Oft ist ein Essen gratis.

Spartipps beim Einkaufen

Wie kannst Du beim Einkaufen sparen? Hier findest Du fünf Spartipps fürs Einkaufen.

Fotos online entwickeln: Die Urlaubsfotos sollen ausgedruckt oder in einem Fotobuch festgehalten werden? Das ist online gut machbar und dabei oft auch sehr günstig.

Flohmärkte: Im Sommer ist Flohmarktsaison. Deine Chance zum Stöbern, Entrümpeln, Suchen und Finden. Und natürlich zum Sparen! Du kannst beim Verkauf von Deinen Sachen vielleicht ein paar hundert Euro verdienen. Oder preiswert selbst einkaufen. Zum Beispiel Sommer- oder Kindersachen. 

Antizyklisch einkaufen: Jetzt schon für den Winter einkaufen, kann auf dem Flohmarkt, aber zum Beispiel auch beim Onlineeinkauf sparen. Überlege doch jetzt, ob Du Deine Skiausrüstung erneuern willst oder eine warme Schneehose brauchst. Die könntest Du schon jetzt bestellen.

Nach Rabatten fragen: Gerade in inhabergeführten Geschäften kann es sich lohnen, nach Rabatten zu fragen. Das lohnt sich oft auch bei Waren mit kleinen Mängeln, hier gehen die Verkäufer beispielsweise in Warenhäusern schnell mit dem Preis runter.

Saisonfrüchte wählen: Beim Einkaufen von Obst und Gemüse auf heimische und regionale Angebote achten. Das schont oft die Umwelt, weil lange Transportwege entfallen, und kann bares Geld sparen.

Rat zum Sparen im Sommer

Sei draußen, sei unterwegs, nutze die kostenfreien Abenteuer in der Natur! Nutze die Sonne, die Wärme, die Zeit! Für Dich und Deinen Geldbeutel, für Deine Familie, für Deine Freunde, für Spaß und Genuss. Die 33 Spartipps für den Sommer sollen Dir dabei helfen.

Viel Spaß im Sommer wünscht Dir tippsundrat.de!

Übrigens: Ein wichtiger Spartipp im Herbst wird auch hier im Blog behandelt: Der Wechsel der Kfz-Versicherung.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.